Einleitung zur Prinzipalgesellschaft

International tätige Konzerne fassen ihre regionalen Strukturen oft in grössere Einheiten zusammen und zentralisieren die Funktionen, Verantwortlichkeiten und Risiken konzernintern nach Produktgruppen und / oder Märkten.

Die Obergesellschaft einer solchen Struktur wird als Prinzipal-Gesellschaft genannt. Eine Prinzipal-Gesellschaft übernimmt für ihre globalisierten Märkte insbesondere:

  • Einkauf
  • Planung der Forschung und Entwicklung
  • Produktionsplanung und Produktionssteuerung
  • Lagerverwaltung und Logistikplanung
  • Entwicklung der Marketingstrategie
  • Absatzplanung
  • etc.

ACHTUNG

Ab 01.01.2019 sind keine neuen Prinzipalgesellschaften mehr möglich!

Schliessung der Steuerpraxis

Ab dem 01.01.2019 kann die internationale Steuerausscheidung bei Principal-Gesellschaften von Steuerpflichtigen grundsätzlich nicht mehr erstmalig beansprucht werden.

Steuerpflichtige, die diese internationale Steuerausscheidung vor dem 01.01.2019 bereits anwenden, können diese auch im Jahr 2019 in Anspruch nehmen.

Gleiches gilt für Steuerpflichtige, die die internationale Steuerausscheidung erstmalig ab dem 01.01.2019, gestützt auf einen Steuervorbescheid, d.h. ein sog. Steuerruling, anwenden werden, sofern die zuständige Steuerbehörde das Steuerruling vor dem 15.11.2018 gegengezeichnet hat.

Weiterführende Informationen

News zu Steuern und Wirtschaft in der Schweiz

News und aktuelle Informationen zu Steuern, Unternehmensbesteuerung, Handels- und Gesellschaftsrecht in der Schweiz finden Sie auf dem News-Blog der LawMedia AG:

law-news.ch » Steuern

law-news.ch » Wirtschaft

Drucken / Weiterempfehlen: